Thilo Brandt

Willkommen auf meinem Blog

Sunny Home Manager ersetzt Sunny WEBBOX

| Keine Kommentare

SMA EnergyMeter 10 Um Strombezug-, Einspeisung und Speicherung korrekt messen zu, können habe ich mich entschlossen einen SMA Energy Meter 10 und den Sunny Home Manager anzuschaffen. Heute sind die Bauteile gekommen und wurden direkt installiert. Die Sunny WEBBOX, die ich seit Inbetriebnahme der Anlage nutze ist somit hinfällig.
Das Sunny Portal wird jetzt über den Sunny Home Manager mit Daten versorgt. Etwas enttäuscht, bin ich von der Tatsache, dass meine Sunny WEBBOX Daten von 2011 bis 2014 nicht mit den Sunny Home Manager Daten genutzt werden können. So muss ich nett im Sunny Portal 2 Anlagen verwalten – einmal die alten Daten aus der Sunny WEBBOX bis März 2014 und jetzt die neuen Daten aus dem Sunny Home Manager.

Ansonsten verlief die Installation innerhalb von 2 Stunden problemlos. Den SMA Energy Meter lies ich von meinem Elektroinstallateur, Fa. Stolac aus Sinsheim-Wladangelloch, einbauen und in Betrieb nehmen. Der Sunny Home Manager wurde von mir selbst installiert und mit meinem lokalen Netzwerk und dem Internet verbunden. Im Sunny Portal waren beide Geräte sofort verfügbar und die „Anlage“ konnte neu angemeldet werden. Die Wechselrichter liefen ja bereits mit dem Sunny Portal, mussten jetzt aber auf die neue Anlage umgemeldet werden. Eine Aktion von wenigen Minuten und die komplette Einrichtung war erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.